Neujahr

Das Jahr ist vergangen. Ich blicke auf eine trockene Zeit zurück, bei der ich vieles nicht verstehe, bei der ich mich immer wieder frage: Herr wo bist du? Hast du mich verlassen? Wo ist dein Segen? Ich will beten und schaffe es nicht. Mein Herz war oft müde. Doch in all dieser Trübsal darf ich etwas neues enttecken, das nichts mit Wohlfühlerei zu tun hat. Es ist wohl das, was ich so oft gehört habe mit dem Satz, das Kreuz auf sich zu nehmen. Ja, ich darf lernen IHM zu vertrauen. In mir ist eine neue Zerbrochenheit entstanden, die mir Angst macht, alles zu verlieren, die mir aber Hoffnung gibt, IHM alles zu übergeben.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Twitter Icon